Amberg: Kiosk soll leben an die Vils bringen

Die Amberger Vils soll neu belebt werden!

Die IG Menschengerechte Stadt möchte das Potenzial des Flussabschnittes zwischen Stadtbrille und Martinskirche voll ausschöpfen – und eröffnet in der Schiffsgasse ein Vilskiosk. Aus den Fenstern des alten Stadtarchivs werden ab dem 18. Mai Espresso, Wein und kleine Snacks serviert, welche die Gäste in idyllischer Kulisse direkt an der Vils genießen können.

Der Kiosk soll dabei nur ein kleiner Vorgeschmack sein: langfristig gibt es bereits Pläne für die Eröffnung eines Gastronomiebetriebes mit einem Ponton direkt auf dem Fluss. Der Kiosk soll den ganzen Sommer über an den Markttagen Mittwoch, Freitag und Samstag – jeweils von elf bis 17 Uhr geöffnet sein. Ein kulturelles Programm mit Musik und Kunst lockt dabei zusätzlich zu einem kleinen Abstecher in die Schiffsgasse.

Am 18. Mai ist der Eröffnungstag des Kioskes und auch dafür soll es eine besondere Aktion geben: Unter dem Motto „Farbe in die Stadt“ wird der Weg vom Marktplatz zum Kiosk von Kindern künstlerisch und bunt gestaltet. (mob)