Amberg: Klinik (er-)leben

Im Rahmen der Kampagne „Klinik (er)leben“, hat das Klinikum St. Marien in Amberg seine Türen für Politiker, Netzwerkpartner und Multiplikatoren geöffnet. Diese konnten sich über die unterschiedlichen Abteilungen am Klinikum informieren.
Vorgestellt wurden die Abteilungen der „Allgemeinchirurgie“und der „Endoskopie“, sowie das Herz-Katheder-Labor und die Weaning-Station, in der es um Beatmungsentwöhnung geht. Das Klinikum sieht sich laut Vorstand Manfred Wendl für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Angesichts der Tatsache, dass es Fusionsbemühungen mit der Kliniken Nordoberpfalz AG gibt, ein sehr wichtiger Punkt. (tb)