Amberg: Luftmuseum öffnet ab 13. Mai

Das Luftmuseum in Amberg sperrt ab 13. Mai wieder seine Türen auf. Eine vorherige Terminbuchung ist allerdings notwendig.

Rechtzeitig zum Feiertag öffnet das Luftmuseum wieder. Dabei hat es am Donnerstag, 13. Mai, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag, 14. Mai, von 14 bis 18 Uhr und am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Für den Besuch im Luftmuseum gelten die folgenden einheitlichen Regeln:

  • Termin telefonisch buchen unter 09621 420883
  • Terminvergabe ist auch direkt an der Tür möglich
  • Kontaktnachverfolgung: Das Luftmuseum speichert Namen, Adresse und Telefonnummer, um Sie im Notfall zu kontaktieren
  • Einlass nur mit FFP2-Maske
  • Abstand halten, Hände desinfizieren – es gelten die üblichen AHA-Regeln
  • Kein Corona-Testergebnis notwendig!

Diese Regeln gelten für alle gleichermaßen, auch für vollständig Geimpfte und Genesene.

Aktuell stellt das Luftmuseum „AIRPORTS – The Lockdown Series von Tom Hegen“ aus: Großformatige Fotografien von Flughäfen während des Stillstands im Frühjahr 2020. Tom Hegen nutzte die einmalige historische Gelegenheit und unternahm Helikopterflüge über den ruhenden Giganten der Lüfte auf den leeren Rollfeldern. 18 ausgewählte Arbeiten der Serie sind noch bis 25. Juli 2021 im Luftmuseum ausgestellt.

In der gotischen Hauskapelle ist eine Ausstellung im Rahmen des Jugendkunstschultags zu sehen. Die Rauminstallation „Luft nach oben“ des JuKu-Mobils Wunsiedel macht sichtbar, wie wenig flächendeckend Bayern mit Kinder- und Jugendkunstschulen ausgestattet ist. Im Vorraum der Kapelle sind Wolken-Schaukel-Bilder der Werkstatt für Kinder aus Amberg zu sehen.

(vl)