Amberg: SPD spendet an die Tafel Amberg

Schon seit vielen Jahren verteilt die Amberger SPD am Samstag vor Ostern Ostereier und Osterhasen an die Amberger Bevölkerung. Leider muss diese Aktion heuer auf Grund der derzeitigen Corona-Lage ausfallen. Alarmiert durch Pressemeldungen hat der SPD-Stadtverbandsvorstand daher beschlossen Lebensmittel an die Amberger Tafel zu spenden. Der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Dieter Weiß übergab ein Lebensmittelpaket an Irmgard Buschausen, die stellvertretende Vorsitzende der Tafel Amberg.

Die Amberger Tafel leidet unter der derzeitigen Situation sehr schwer. Mehl, Nudel, Reis, Konserven und andere Lebensmittel sind in den Lebensmittelmärkten sehr rar. Durch die Hamsterkäufe der vergangenen Wochen landen diese Artikel nur noch ganz spärlich bei der Amberger Tafel. Viele ältere Ehrenamtliche werden zurzeit nicht mehr eingesetzt, um sie vor einer Infektion zu schützen.

Erfreulicherweise sind einige private Aktionen angelaufen, die nun Lebensmittel aber auch Süßigkeiten an die Tafel spenden. „In der Not ist auf unsere Bürgerinnen und Bürger Verlass“, zeigte sich der Dieter Weiß erfreut über die Unterstützung der Tafel, die sich schon über viele Jahre hinweg für die sozialen Belange der Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Auch in personeller Hinsicht erfährt die Tafel tatkräftige Hilfe aus der Bevölkerung. „Ich würde mich freuen, wenn sich dieses Engagement auch in die Nach-Corona-Zeit hinüberretten könnte,“ so Dieter Weiß.

(vl)