Amberg: Streit endet mit Messerstichen

Am vergangenen Samstag gegen 14:15 Uhr ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 41-Jähriger mittelschwer verletzt wurde.

Auf dem parallel zur Merianstraße in Amberg verlaufenden Fußweg, haben sich zwischen dem Mosacherweg und der Gustav-Adolf-Straße auf Höhe des dortigen Garagenhofes ein 41-jähriger Amberger mit einem bisher unbekannten Mann gestritten. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung wurde der 41-Jährige durch einen Messerstich in die Brust mittelschwer verletzt. Der bisher unbekannte Täter flüchtete.

Der 41-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung in das Klinikum Amberg gebracht.

Die Polizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen insbesondere wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Demnach besteht zwischen dem Verletzten und dem Täter eine Vorbeziehung. Allerdings äußerte sich der 41-Jährige nicht zum Grund der Auseinandersetzung oder zur Person des Täters.

Zeugen des Vorfalls sollen sich mit der Polizeiinspektion Amberg in Verbindung setzen.

(vl)