Amberg-Sulzbach: Mobilitätskonzept bewerten und Kurzurlaub gewinnen

Die Meinung der Menschen in der Region zählt – das wird im Landkreis Amberg-Sulzbach deutlich. Denn hier werden die Menschen aus der Region darum gebeten, das Mobilitätskonzept zu bewerten. Als kleinen Bonus gibt es einen Kurzurlaub zu gewinnen.

Noch bis 22. Oktober können sich Menschen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg an einem Gewinnspiel beteiligen und ein Urlaubswochenende in einem Tiny House des Hotels-Gasthofs Zur Post in Kümmersbruck gewinnen. Dafür müssen die Teilnehmer lediglich vorgegebene Maßnahmen für die Entwicklung des modernen Mobilitätskonzeptes für die Region bewerten und dies anschließend auf Facebook kommentieren.

Die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach arbeiten derzeit an einem intermodalen Verkehrskonzept für das Amberg-Sulzbacher Land. Die erste Hürde hierfür wurde bereits im Juni dieses Jahres genommen. Eigene Wünsche und Interessen konnten eingebracht werden. In einer neuen Runde wird die Bevölkerung einmal mehr einbezogen.

Disco-Bus, Bike-Sharing-System und vieles mehr
Vorschläge, die das vom Regionalmanagement des Landkreises beauftragte Fachbüro Mobilitätswerk konzipiert hat, können und sollen online bewertet werden. Konkret geht es hier um die Verteilung von Mitfahrbänken im Landkreis, den Pendlerparkplatz am Amberger Bahnhof, einen Disco-Bus, ein Bike-Sharing-System in Amberg, sichere Fahrrad-Abstellanlagen am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg und ein Kompetenzzentrum Mobilität.

„Die sechs Maßnahmen gehen auf die Wünsche und Anregungen der Online-Umfrage zurück, die uns wertvolle Impulse geliefert hatte, wo es Handlungsbedarfe gibt“, beschreibt Landrat Richard Reisinger die Situation. Dem Landkreischef und Regionalmanagerin Katharina Schenk ist es ein Anliegen, dass sich die Menschen auch weiterhin aktiv einbringen. „Wir wollen die Menschen hier im Amberg-Sulzbacher Land mit einbeziehen, ihre Meinung berücksichtigen und nicht einfach nur etwas überstülpen“, so die Regionalmanagerin. Das Motto lautet „Aus der Region für die Region.“

„Denn wer viel im Landkreis unterwegs ist, weiß am besten, wo Ansatzpunkte sind, um die Mobilität klüger und nachhaltiger zu gestalten“, ermuntert Landrat Richard Reisinger die Menschen an der digitalen Bewertung teilzunehmen. Schließlich stünden auch regionale Zukunftsthemen wie Moderne Arbeitswelten und Klimaschutz in enger Verbindung mit regionalen Verkehrswelten.

Ein Wochenende für zwei in einem Tiny-House
Als Belohnung für die aktive Beteiligung an der Gestaltung des Mobilitätskonzepts winkt ein toller Preis, ein Wochenende für zwei Personen in einem Tiny House des Hotel-Gasthofs Zur Post in Kümmersbruck.

Wer seine Bewertungen abgibt und anschließend den Post auf der Facebook-Seite des Landkreises  kommentiert, nimmt automatisch an dem Gewinnspiel teil. Die Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage des Landkreises nachzulesen.

Noch bis 22. Oktober läuft das Gewinnspiel. Doch auch über diesen Zeitraum hinaus können die Maßnahmen weiterhin bewertet werden.

(Bildquelle: Christine Hollederer)

(vl)