Amberg: „Verehrt-Verfolgt-Vergessen“

Verehrt – Verfolgt – Vergessen. Die Wanderausstellung über die Opfer des Nationalsozialismus beim FC Bayern München wurde jetzt in Amberg eröffnet. Sie zeigt die Lebens- und Leidensgeschichten von Funktionären und Spielern des FC Bayern, die während der Nazi-Diktatur verfolgt wurden. Der Archivar des FC Bayern, Andreas Wittner, eröffnete die Ausstellung in der Stadtbibliothek. Sie ist noch bis zum 2. November zu sehen.

(eg/Videoreporter: Alfred Brönner)