Besonderer Ehrengast auf Kemnather Wochenmarkt

Wochenmarkt mit besonderem Ehrengast: In Kemnath sorgte die singende Landfrau Maria Deß für zünftige Stimmung auf dem Wochenmarkt.

Maria Deß betreibt nicht nur einen Ziegenhof in Freystadt im Landkreis Neumarkt, sie ist auch als singende Oberpfälzer Landfrau bekannt. Als eben solche sorgte sie kürzlich auch auf dem Kemnather Wochenmarkt für zünftige Stimmung. Dafür hatte sie sogar extra ein neues Lied geschrieben. Spricht man mit ihr, merkt man sofort, sie macht das, was sie macht, aus Leidenschaft.

Ich liebe meine Arbeit über alles! Ich gehe gerne in den Stall, ich spiele gerne meine Musik und bewirte gerne meine Gäste im Cafe. Die Ziegen und das Cafe sind einfach mein Traum.

Maria Deß

Auf dem Kemnather Wochenmarkt war sie auf jeden Fall die Attraktion. Der Wochenmarkt selbst wurde erst dieses Jahr wieder ins Leben gerufen, wird von den Menschen aber direkt sehr gut angenommen. Das schöne Wetter tat an diesem Markttag natürlich sein Übriges. „Es lacht nicht nur die Sonne, sondern es lacht auch das Herz des Bürgermeisters“, erklärt Roman Schäffler, Bürgermeister von Kemnath. Nach Wochen und Monaten der Corona-Beschränkungen sei es wunderbar mit anzusehen, wie die Menschen über den Markt flanieren.

Der Schwerpunkt auf dem Wochenmarkt liege ganz klar auf dem Thema Regionalität. An den zahlreichen Ständen wurden nur heimische und regionale Produkte angeboten. Als Fairtrade Town und Teil einer Ökomodellregion wolle die Stadt mit dem Wochenmarkt ihren Teil zum Thema Nachhaltigkeit leisten.

(ac)

Oberpfälzer Heimat: Maria Deß auf dem Kemnather Wochenmarkt