München: Corona in Bayern

Die Covid-19-Immunität-Studie TiKoCo19 im Landkreis Tirschenreuth geht in die zweite Runde. Vom 16. bis 27. November sollen mehr als 4.100 angeschriebenen Bürgern erneut Blut abgenommen werden. Diesmal geht es darum, das Ausmaß an Neuinfektionen und die Stabilität der Antikörper zu erforschen. Die Teilnahme ist freiwillig. 8,6 Prozent der Teilnehmer wiesen bei der Erstuntersuchung Antikörper gegen SARS-CoV-2 auf. Die Studie wurde vom Bayerischen Wissenschaftsministerium in Auftrag gegeben.

Mit Testungen befasst sich heute auch „Corona in Bayern“. Konkret geht es dabei um die Bayerische Teststrategie. Ebenfalls Thema: Die Lage der Gastronomie und die die IHK-Konjunkturumfrage. (bg)