Erbendorf: UPDATE zum Vollbrand der Plärnmühle

UPDATE:

Heute ist das Gebäude durch Sachverständige des BLKA und der Kriminalpolizeiinspektion Weiden i. d. OPf. untersucht worden.
Einem ersten Gutachten zufolge, handelt es sich bei der Brandursache mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine technische Ursache.

Die Plärnmühle in Erbendorf ist am Montagmorgen bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Nachbarn hatten das Feuer entdeckt und gegen 1.50 Uhr den Notruf abgesetzt. Als die Feuerwehren eintrafen, stand die seit mehreren Jahren unbewohnte Plärnmühle in Vollbrand. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere 10.000 Euro. Insgesamt waren 140 Helfer im Einsatz. Zwei davon verletzten sich während des Einsatzes und sind vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden.
Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Kemnath übernommen.

(cg / Videoreporter: Peter Nickl)