Eschenbach: 35-Jähriger greift Polizeibeamten an

Die Beamten der Polizeiinspektion Eschenbach in der Oberpfalz haben einen Anruf einer besorgten Mutter erhalten, ihr Sohn befände sich in einem psychischen Ausnahmezustand. In der Wohnung des 35-jährigen Sohns haben die Beamten zwei Marihuana-Aufzuchtanlagen, eine abgeerntete Plantage und selbstgebaute Schusswaffenteile gefunden und sichergestellt. Der Mann selbst war zu dieser Zeit aber schon mit dem Motorrad zu seiner Mutter gefahren und randalierte dort.

Nachdem die Beamten bei der Wohnung der Mutter angekommen sind, beleidigte der 35-Jährige die Polizisten und griff sie massiv an. Einer der Beamten wurde durch einen Tritt gegen den Oberkörper so stark verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ein zweiter Polizist wurde leicht verletzt.

Gegen den 35-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen und zur Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Beleidigung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung, Bedrohung, Trunkenheit im Verkehr, Vergehen nach dem Waffengesetz, Anbau und illegalen Handels mit Betäubungsmitteln. (vl)