Eslarn: „Fosdn ausgrobn“ an Weiberfasching

Weiberfasching mal anders: Männer in Frauenkostümen und schwarz bemaltem Gesicht ziehen durchs Dorf mit Traktor und Pflug. Ein uralter Brauch, namens „Fosnd ausgrobn“. In der Marktgemeinde Eslarn wird der Fasching am unsinnigen Donnerstag ausgegraben und am Ende des Faschings beerdigt. Mit ganz viel Musik ziehen die Gruppen durchs Dorf und treffen sich schließlich alle am Marktplatz zur großen Feier. Dort gibt es dann das ortseigenen Kommunbier aus dem neuen Zoiglbrunnen. (sh)