Floß: Ver.di in der Synagoge

Ein Zeichen gegen Rechts und gegen Antisemitismus setzen: Das war das Ziel der ver.di-Senioren in Floß. Denn den Auftakt ihrer Tagung machte eine Führung durch die Flosser Synagoge. Danach setzten die Senioren ihre Tagung im Gasthof „Weißes Rössl“ fort. Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr wurden auch einige problematische Themen angesprochen: So sei der Mindestlohn immer noch zu niedrig – Das Rentenniveau müsse von den bsiherigen 47 % auf mindestens 53 % angehoben werden – Und auch auf die geplante Klimastreikwoche der Hochschulen wurde aufmerksam gemacht.

(vl / Videoreporter: Heinrich Huschka)