Flossenbürg: Doppel-Weltmeister Eric Frenzel feierlich empfangen

Es war DIE Weltmeisterschaft des Eric Frenzels. In Seefeld sicherte sich der Nordische Kombinierer den WM-Titel auf der Großschanze und beim Teamsprint. Die Silbermedaille holte er außerdem noch in der Mannschaftswertung. Mit diesen Ergebnissen hat sich Frenzel zum erfolgreichsten Kombinierer der WM-Geschichte gekürt.

In seiner Wahlheimat Flossenbürg im Landkreis Neustadt an der Waldnaab ist er deswegen jetzt feierlich empfangen worden.

Der Oberpfälzer Regierungspräsident Axel Bartelt, Thomas Meiler, Bürgermeister von Flossenbürg, und Albert Nickl, stellvertretender Landrat von Neustadt an der Waldnaab, sowie viele Einheimische gratulierten dem gebürtigen Sachsen zu seinen Erfolgen.

Bei dem Empfang berichtete Eric Frenzel vor allem von seiner Zeit vor und während der Weltmeisterschaft. Der Erfolg im Einzelwettbewerb habe ihn wahrlich beflügelt und ihm viel Kraft für die weiteren Wettbewerbe gegeben. Vor allem habe ihm die Unterstützung aus der Heimat, von seiner Familie und von seinen Freunden während dieser Zeit geholfen.

Ebenfalls beim Empfang wurde auch Terence Weber gefeiert. Für den künftigen Flossenbürger war es die erste Teilnahme bei einer Weltmeisterschaft. (bg)