Freihung: Feier eskaliert – Großer Polizeieinsatz

Eine private Feierlichkeit im Markt Freihung führte am Wochenende zu einem größeren Polizeieinsatz.

Am Samstag trafen die Beamten auf rund 40 Feiernde in Freihung. Die Polizei wurde zunächst wegen Ruhestörung gerufen. Beim Eintreffen der Beamten verließ ein Teil der Besucher die Feier. Da die Anordnungen der Beamten nicht eingehalten wurden, beendeten sie die Feier. Im Rahmen dieses Einsatzes kam es zu Beleidigungen gegen die eingesetzten Beamten sowie zu Widerstandshandlungen.

Gegen den Veranstalter der Feierlichkeit wird Anzeige wegen Ruhestörung und Beleidigung erstattet. Zudem wird wegen eines etwaigen Vergehens nach dem Sprengstoffgesetz ermittelt, da auf der Feier nicht zugelassene Pyrotechnik verwendet wurde, berichtet die Polizeiinspektion Auerbach.

Gegen zwei weitere Besucher der Feierlichkeit wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Tätlichem Angriff ermittelt. Eine Polizeibeamtin wurde leicht verletzt. Ein Polizeibeamter musste sich aufgrund einer erlittenen Verletzung in ärztliche Behandlung begeben.

(vl)