Freizeittipp: Auf Goldsuche im Forellenbach

In der Oberpfalz gibt es Gold. 1318 wurde bereits der erste Goldbergbau in Langau im Landkreis Schwandorf verzeichnet, ein Ort in der Nähe von Oberviechtach. Damals waren reichlich Goldsucher unterwegs. Auch Venezianer aus Italien kamen, um nach dem Gold zu suchen. Heute ist der Ort ein beliebtes Freizeitziel für Familien und ihre Kinder.

Erhard Wagner, der Exkursionleiter, zeigt uns wie man professionell nach dem Bodenschatz sucht. Am Forellenbach sieben und suchen wir nach den kleinen „Goldflinserln.“ Es ist nicht einfach so ein Goldstückchen zu finden. Gutes Augenmaß und Geduld sind hier gefragt. Nach langem Suchen werden wir trotzdem fündig. Es ist ein Millimeter-kleines Goldkörnchen. Zwar kein Fund für das große Geld, aber nichtsdestotrotz eine spannende Entdeckung. ™