Freizeittipp: Klettern beim DAV Neumarkt

800 Quadratmeter Indoor und 300 Quadratmeter Outdoor Kletterfläche bietet das Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins Neumarkt. Die Wände haben eine Höhe von 14m und die längste Kletterfläche ist 18m hoch. Durch verschiedene Schwierigkeitsstufen wird jeder gefordert und auch jeder kann mitmachen. Hierbei gibt es keine Altersbeschränkung, denn von Kindergeburtstagen über Jugendgruppen, bis hin zum Seniorenklettern bietet der DAV in Neumarkt alles an.

In speziellen Kursen erklären die Trainer Kletter-Neulingen die Grundlagen des Kletterns. Hier werden den Kursteilnehmern alle Kenntnisse vermittelt, die beim Klettern mit der Seilsicherung von oben, was als Toprope bezeichnet wird, wichtig sind. Eine Voranmeldung für die verschiedenen Kurse ist erforderlich und auf der Internetseite des DAV Neumarkt möglich.

In den zwei Anfängerkursen, die aufeinander aufbauen, geht es darum vorerst die Grundlegenden Regeln und die Ausrüstung richtig kennenzulernen. Dann geht es auch schon zum praktischen Teil, bei dem die Teilnehmer klettern dürfen. Erfahrene Kletterer können auch ohne Voranmeldung zum offenen Klettertreff kommen.

Auch für Familien ist das Kletterzentrum in Neumarkt ein tolles Ausflugsziel, was sich auch bei schlechtem Wetter anbietet. Hier können Familienkurse belegt werden, bei denen die Eltern lernen, wie Sie Ihre Kinder richtig sichern und wie diese auch richtig klettern. Nach diesen, auch wieder aufeinander bauenden, Kursen können Sie eigenständig mit ihren Kindern in der Halle klettern.

Geöffnet hat das Kletterzentrum Sonntag bis Mittwoch von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr und Samstag sogar bis 23:00 Uhr.

Das Ziel des DAV Kletterzentrums in Neumarkt ist es, Spaß für die ganze Familie zu schaffen. Hier kann die ganze Familie gemeinsam etwas Neues lernen und so vielleicht ein gemeinsames Hobby finden. (mb)