Füracker wandert im Oberpfälzer Seenland

Seen, Flüsse, Teiche und Weiher – insgesamt 830 Hektar Wasser. Auf diese Bilanz kommt das Oberpfälzer Seenland. Egal ob Wasserski oder Wandern in der Natur – laut Landrat Thomas Ebeling wächst die Tourismus-Branche in der Region speziell seit acht Jahren. Am 18. September starten die Wanderwochen im Seenland. Im Vorfeld rückte auch Finanz- und Heimatminister Albert Füracker für eine fast sieben Kilometer lange Wanderung bei Neunburg vorm Wald aus.

Der Tourismus ist in Bayern ein wichtiger Eckpfeiler, vor allem im Alpenraum, inzwischen aber auch immer mehr in der Oberpfalz. Vor allem Tages- und Kurzurlaubstouristen würden laut Ebeling vermehrt das Seenland aufsuchen.

An den Wanderwochen des Seenlands vom 18. September bis 17. Oktober nehmen alle acht Gemeinden teil. Es handelt sich dabei um Erlebnis- und Themenwanderungen.

(mz)