Gesundheitstipp: Apotheken Botendienst – Wer soll und kann davon profitieren?

Botendienste von Apotheken sind nicht neu, in Zeiten der Corona-Pandemie aber gefragt wie nie. Gerade bei Risikogruppen.

Der Botendienst der Apotheken – bereits seit Jahren wird er als Serviceleistung angeboten. Wegen der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen aber erhält er nun nochmal eine ganz neue Bedeutung. Er richte sich grundsätzlich an alle Patienten, die nicht persönlich in die Apotheke kommen können, im Moment aber eben auch gerade an Risikogruppen, die vermeiden wollen, das Haus zu verlassen und unter Menschen zu gehen, erklärt Apotheker Benjamin Striegan. Ziel der Apotheken-Botendienste sei es die Versorgung mit wichtigen Medikamenten aufrechtzuerhalten.

Die Zulieferung erfolgt direkt an der Wohnungs- oder Haustüre. Spätestens dann muss dem Apotheker auch das Original-Rezept ausgehändigt werden. Ein wesentlicher Punkt hierbei auch: die pharmazeutische Beratung zum richtigen Umgang mit dem Medikament. Diese kann im Vorfeld telefonisch oder eben im persönlichen Gespräch erfolgen.

(exb)