Gohlke und Preischl unterwegs im Seenland

DIE LINKE Bundestagsspitzenkandidatin Nicole Gohlke und Direktkandidat Manfred Preischl bei einer politischen Wanderung durch das Oberpfälzer Seenland.

Im Fokus der Wanderung: der Klimawandel und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft – weg von fossilen Brennstoffen und hin zur CO2-Neutralität. Der ökologische Wandel sei unausweichlich, hieß es vor Ort. Doch er müsse sozial gerecht geschehen. Am Beispiel des Steinberger Sees haben sich die Politiker über Chancen und Fehler ausgetauscht.

(vl)