Grafenwöhr: Verkehrsunfall mit dem Rettungsdienst

Während einer Einsatzfahrt fuhr ein Einsatzfahrzeug vom Rettungsdienst gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw. Durch die Wucht des Zusammenstoßes des Einsatzfahrzeuges mit dem Fahrzeugheck des Mercedes, ist dieser auf einen weiteren vor ihm parkenden Pkw geschoben worden.

Zum Unfallzeitpunkt am Samstag kurz vor 20 Uhr haben sich keine Insassen in den beiden parkenden Fahrzeugen befunden. Der Fahrer des Rettungsdienstfahrzeuges war alleine im Fahrzeug und erlitt leichte Verletzungen.

An den drei Autos entstand ein Gesamtschafen von rund 37.000 Euro. Sowohl der Rettungswagen, als auch der parkende Mercedes mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, da diese nicht mehr fahrtüchtig waren.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Ortsdurchfahrt Geismannskeller etwa zwei Stunden gesperrt. (sh)