Hahnbach: 18-Jährige läuft vor Faschingswagen

Am Sonntag gegen 16 Uhr war der Hahnbacher Faschingszug eigentlich schon vorbei, als es plötzlich zu einem schweren Unfall kam.
Ein Faschingswagen wollte aus dem Markt hinaus in Richtung Kümmersbuch fahren.

Genau zu diesem Zeitpunkt war eine alkoholisierte 18-Jährige unterwegs und lief direkt vor den Faschingswagen. Der 46-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die junge Frau.
Sie prallte daraufhin mit dem Kopf gegen den Holzaufbau und zog sich eine Kopfplatzwunde und ein Schädel-Hirn-Trauma zu.
Mit dem Rettungsdienst wurde sie ins Amberger Klinikum gebracht.

Zunächst konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Am Abend aber gaben die behandelnden Ärzte jedoch Entwarnung.
Da der 46-Fahrer ebenfalls Alkohol konsumiert hatte, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet.
Weitere Personen auf dem Wagen sowie der Fahrer blieben unverletzt.

(cg / Pressemitteilung: PI Sulzbach-Rosenberg)