Kinotipp: Der Vorname

Ein Name sorgt für Ärger. In unserem Kinotipp stellen wir Ihnen heute den Film „Der Vorname“ vor.
Thomas und Anna erwarten Nachwuchs und wollen diesen Adolf nennen. Ein No-Go finden ihre Freunde. Denn mit diesem Namen würde man sofort Adolf Hitler assoziieren.

So wird das geplante harmonische Abendessen zu einer Grundsatzdebatte mit vielen scharfsinnigen Spitzen. Dabei gibt es schonungslose Einblicke in die Psyche der Freunde.

Regie führt Sönke Wortmann. Er interpretiert das gleichnamige französische Theaterstück völlig neu.

Der Film überzeugt mit einem starken Ensemble. Christoph Maria Herbst, Iris Berben, Janina Uhse, Florian David Fitz und die weiteren Darsteller zeigen ihre emotionale Seite. Sie schaffen gemeinsam mit Regisseur Wortmann ein zeitgemäßes Stück und bringen mit guten Dialogen den „Vornamen“ von der Theaterbühne auf die Kinoleinwand.
(bg)