Schwandorf: Krankenhaus St. Barbara wird größer und moderner

In einen modernen Neu- und Erweiterungsbau investiert das Krankenhaus St. Barbara in Schwandorf derzeit 50 Millionen Euro. Bis 2020 entstehen neue Mitarbeiterräume und Patiententrakte. Unter anderem mit zwei Allgemeinstationen, einer Intensivstation, Linksherzkatheterlabor und Akut-Geriatrie. Geplant ist auch ein hochmodernes Zentrallabor und ein funktionaler großer Empfangsbereich. Der Freistaat Bayern fördert die Baumaßnahmen mit knapp 39 Millionen Euro. Am Dienstag wurde Richtfest gefeiert. (gb)