Mantel: Zu Besuch im Kinderhaus St. Elisabeth

Rutschen, klettern und sich einfach austoben. Das macht das nagelneue Klettergerüst im Katholischen Kinderhaus St. Elisabeth in Mantel möglich. Schon lange stand das Spielgerät auf der Wunschliste des Kinderhaues – durch den Zusammenhalt der Dorfbewohner und einer großen Spendenbereitschaft konnte es jetzt realisiert werden.

Die Freude über das neue Gerüst ist groß - sowohl bei den vielen Kindern als auch bei den Mitarbeiterinnen des Kinderhauses, so Kinderhausleiterin Doris Weigl.

Insgesamt kamen mehr als 10.000 Euro an Spendengeldern zusammen – unter anderem über eine Crowdfunding-Aktion. Gespendet haben Privatleute, einige Firmen und Eltern der Kindergartenkinder und die Volksbank-Raiffeisenbank Filiale Mantel.

Dankbar dafür zeigt sich auch Pfarrer Thomas Kohlhepp. Durch die finanzielle Unterstützung sei die Kirchenverwaltung entlastet worden.

Coronabedingt müsse das große Einweihungsfest leider verschoben werden – doch das solle auf jeden Fall nachgeholt werden, so Kirchenpfleger Karl Hofmann.

(cg)

Oberpfälzer Heimat: Crowdfunding ermöglicht ein neues Klettergerüst