Amberg: Der RegioStar goes to OTV

Es ist die Oscarverleihung der deutschen Regionalfernsehsender: Der Regiostar. Jedes Jahr bewertet eine Fachjury das Programm, die Moderatoren und Nachwuchskräfte der Lokalsender. In neun Kategorien wurden in diesem Jahr die Preise verliehen.

In der Kategorie „Beste Moderatorin“ hat sich Nadine Hofmann von Oberpfalz TV durchgesetzt. Die 29-Jährige arbeitet seit 2011 in der OTV-Redaktion und steht regelmäßig für verschiedene Formate vor der Kamera. In der Jury-Bewertung des Regionalfernsehpreis heißt es: „Im Interview, vor Ort mit Moderationen oder im Studio: Nadine macht ihre Sache sehr gut. Sie erscheint sehr sympathisch und bringt in vielen Situationen eine schöne Lockerheit auf den Bildschirm.“

Auch in der Kategorie „Bester Selbstversuch“ setzte sich Oberpfalz TV durch. Sportmoderator Alexander Christl stellte sich der „Eliud Kipchoge Experience“. Eliud Kipchoge ist ein kenianischer Langstreckenläufer. Am 12. Oktober 2019 lief er in Wien als erster Mensch die Marathondistanz in weniger als zwei Stunden. Redakteur Alexander Christl wollte im Selbstversuch nun herausfinden, wie lange er Kipchoges Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem Laufband halten kann.
„Der Film ist äußerst spannend, man fiebert mit, ob Alexander eine Minute in einer Geschwindigkeit von 21 km/h durchhält.“, heißt es von der Regiostar-Jury. Am Ende sind es knapp 52 Sekunden die Alexander Christl auf dem Laufband durchhält – eine respektable Leistung, die jetzt sogar mit dem Regiostar belohnt wurde.

Der Deutsche Regionalfernsehpreis wäre in diesem Jahr eigentlich in Koblenz verliehen worden, doch durch die Corona-Pandemie wurde die Gala abgesagt. Stattdessen wurde der Regiostar erstmals online ausgerichtet. Der Veranstalter und Ideengeber des Preises, Sebsatian Richter, gab die diesjährigen Preisträger virtuell bekannt. Die analoge Freude in Amberg über die beiden Auszeichnungen war groß. Für OTV-Geschäftsführer Christoph Rolf und Studioleiter Bastian Gottswinter ist der Deutsche Regionalfernsehpreis ein wichtiger Gradmesser für ihre Arbeit. So können die Oberpfälzer Fernsehmacher sehen, wie ihr Team bewertet wird und ob das Programm und die Moderatoren auch bei den Zuschauern gut ankommen.

Der Deutsche Regionalfernsehpreis wird seit 2002 jedes Jahr einmal verliehen. Oberpfalz TV gewann mittlerweile neunmal beim Regiostar, unter anderem in den Kategorien „Bester Moderator“, „Bestes Nachrichtenjournal“ oder „Bestes Gesellenstück“.

OTV ist der erfolgreichste Regionalsender Bayerns und Deutschlands. Seit dem Sendestart im Jahr 1996 erzielt OTV die besten Ergebnisse unter allen vergleichbaren Fernsehsendern.

(bg)