Amberg: Kunstverein A.K.T. initiiert Aktion „Fensterkunst“

Ein ausgeweiteter finanzieller Rettungsschirm – aber immer noch kein Zeitplan. Künstler und Kulturschaffende in Bayern müssen nach wie vor Geduld aufbringen. Nach der gestrigen Pressekonferenz mit Kulturminister Bernd Sibler steht nach wie vor nicht fest, ab wann und wie wieder kulturelle Veranstaltungen möglich sein werden. Amberger Künstler wollten trotz des Corona-Stillstandes etwas tun – und haben nun die Aktion „Fensterkunst“ gestartet. (az)