Amberg: Urteil im Prozess zum tödlichen Jagdunfall in Nittenau gefallen

Der 12. August 2018 war im Leben der Familie Söldner und im Leben der Familie eines Jägers im Landkreis Schwandorf ein schwarzer Tag. Es war der Tag einer Drückjagd in einem Maisfeld bei Nittenau. Es fällt ein Schuss in Richtung eines Wildschweins, die Kugel fliegt weiter und tötet auf der B16 den Beifahrer eines vorbeifahrenden Autos. Der Prozess begann in der vergangenen Woche. Heute, nach vier Verhandlungstagen, wurde das Urteil gesprochen. (tb)