Amberg/Weiden: Corona bedroht Existenz von Schaustellern

Der Geruch von gebrannten Mandeln oder der Geschmack von schokolierten Erdbeeren. Kinder mit Zuckerwatte in der Hand, die darauf warten, im Karussell auf dem Einhorn oder im Feuerwehrauto zu sitzen. All das war im Corona-Jahr 2020 kaum möglich. Doch was die Meisten im schlimmsten Fall vermissen, ist für die Anderen eine Bedrohung ihrer Existenz. Die Schausteller leiden besonders unter den geltenden Beschränkungen. Seit Monaten fehlen ihnen die Einnahmen zum Teil komplett. Und lange werden sie das nicht mehr durchhalten. (eg)