Amberger Erstaufnahmeeinrichtung fast fertig

Nach wie vor ziehen Flüchtlingsströme in Richtung Westeuropa, nach wie vor ist keine gesamteuropäische Lösung in Sicht. Nach wie vor erreichen uns unerträgliche Bilder von Menschen, die meist zu Fuß über Grenzen, durch Wälder und Flüsse und allen Grenzzäunen und Widerständen zum Trotz einen Weg in eine bessere Zukunft suchen.
Und nach wie vor sucht die Regierung der Oberpfalz in der Region nach passenden Unterkünften für die Asylbewerber. Einen kleinen Mosaikstein im großen Flüchtlings-Puzzle haben heute die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach gelegt und erste Einblicke gewährt.(mb)