Auerbach wehrt sich gegen Schießlärm

Die Diskussion um den Schießlärm, rund um den Truppenübungsplatz Grafenwöhr gibt es schon seit Jahrzehnten. Auf der einen Seite ist da der Arbeitgeber US Army, auf der anderen Seite sind die Beeinträchtigungen durch Schießübungen auch in den Nächten. Die Stadt Auerbach unternimmt jetzt einen neuerlichen Vorstoß in dieser Diskussion – mit einem offenen Brief an die Bundesverteidigungsministerin. (tb)