„Bayrisch Bossing“ – Autorenlesung in der Stadtbibliothek

Eine Lesung bei Kaffee und Kuchen. Die Agaringenieurin und Autorin Paula Paulus hat im Lesecafé der Amberger Stadtbibliothek ihr Buch „Bayrisch Bossing“ vorgestellt. Der Roman erzählt die Geschichte einer selbstbewussten Frau, die sich gegen Korruption und Mobbing bzw. Bossing stellt. Bossing deshalb, weil darunter das Mobben durch den Chef gemeint ist, womit die Protagonistin Christa in Paulus‘ Buch zu kämpfen hat. Auch weitere brisante Themen, wie die Verschwendung von Steuergeldern, greift die Autorin in „Bayrisch Bossing“ auf.

(cg / Videoreporter: Alfred Brönner)