BLLV tagt in Paulsdorf

Die Forderung, die der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband, kurz BLLV, in Paulsdorf stellte, war deutlich: Mehr Zeit für Bildung und für Schulleiter. Unter diesem Motto stand denn auch der Schulleitertag in Paulsdorf.

Die aktuelle Situation stellt sich laut Simone Fleischmann, der Präsidentin des BLLV, als akut dar. In den kommenden Jahren gingen demnach immer mehr Schulleiter in Pension, gleichzeitig würden sich nicht genügend Schulleiter als Nachfolger finden. Der Grund: Die Arbeitsüberlastung. Die bürokratischen Arbeiten würden zunehmen. Zudem könnten sich die Schulleiter dadurch nicht mehr in dem Umfang ihren eigentlichen Aufgaben widmen.

In der aktuell laufenden „Woche der Gesundheit“ weist der BLLV verstärkt auf die Arbeitssituation der Lehrer und der Schulleiter hin. Die Forderung nach mehr Zeit für die Schulleiter gibt es schon seit Jahren. (tb)