„boxxenSTOPP“ in Weiden

Beim 11. Verkehrssicherheitstag „boxxenSTOPP“ in Weiden haben die Mitarbeiter der Polizei, des Bayerischen Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehr den Menschen ihre Arbeit vorgestellt. Egal ob Wasserwerfer oder Blitzer. Die Menschen konnten einen Einblick in die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten werfen.
Außerdem gab es verschiedene Vorführungen zur Verkehrssicherheit.
Ein großes Thema in Weiden: Fahrradsicherheit. Hier ist den Menschen gezeigt worden, wie viel passieren kann, wenn ein Auto mit nur 30 Stundenkilometer einen Fahrradfahrer überfährt.