Bürgerinitiative zu innerstädtischer Entwicklung

Die alleinige Fixierung auf ein Einkaufszentrum sei für Weiden nicht angemessen. So Prof. Dr. Fritz-Dieter Doenitz von der Bürgerinitiative „Weiden – unsere Stadt“. Auf einer Pressekonferenz forderten deshalb die Vertreter der BI ein innerstädtisches Gesamtkonzept, das neben Einkaufen auch Wohnen, Arbeiten, Soziales, Freizeit, Flanieren und Kunsterlebnis mit einbezieht. Das gesamte Areal zwischen Hertie und Dännereck solle somit entwickelt werden. Trotz der Notwendigkeit dürften jetzt aber keine übereilten Beschlüsse gefasst werden. Vielmehr solle ein Ideenwettbewerb in den Architektenwettbewerb einmünden. Dafür sei mindestens ein halbes Jahr nötig.