Erbendorf: 2,4 Millionen Euro für Breitbandausbau

Die Corona-Pandemie hat uns eines deutlich vor Augen geführt. Deutschland hat, was die Digitalisierung anbelangt, erheblichen Nachholbedarf. Auch bei uns in der Oberpfalz ist dies vor allem im ländlichen Raum deutlich spürbar. Zumindest in Erbendorf im Landkreis Tirschenreuth hat das langsame Internet bald ausgedient. Es gibt nämlich eine kräftige Finanzspritze für den dortigen Breitbandausbau. (tb)