Flossenbürg: „UN SICHTBAR“ – Der KZ-Komplex Flossenbürg heute

Wer auf dem Bockl-Radweg zwischen Neustadt und Eslarn unterwegs ist, der nimmt wohl vor allem eines wahr: die schöne Natur und Landschaft. Doch direkt auf dem Radweg in Grafenreuth bei Floss steht nicht nur eine Bank – sondern auch eine Erinnerungstafel. Denn dort wo heute Fahrräder und früher Züge fuhren, war einst grausame Endstation fur Verfolgte der Nazis. Ein Außenlager des KZ-Flossenbürg stand hier ganz in der Nähe, damals wie heute nahezu unsichtbar – oder vielleicht auch nicht? Damit beschäftigt sich die Ausstellung „UN SICHTBAR“. (nh)