Geldlehrer-Unterricht

Die Klasse 10a des Weidener Elly-Heuss-Gymnasiums hat in diesem Schuljahr 22 Unterrichtsstunden von einem sogenannten Geldlehrer erhalten. Es ist ein Projekt, in dem es darum geht, den Jugendlichen Schlüsselqualifikationen in Sachen finanzieller Bildung praxisnah zu vermitteln.

Im Unterricht ging es beispielsweise um Themen wie Rente, Inflation oder Einkommensverdienste. Die Grundlagen wurden vorher im normalen Wirtschaftsunterricht gelegt, die Praxis erfolgte dann im Unterricht mit dem Geldlehrer.

Die Geldlehrer können dabei von den Schulen angefordert werden. 4 dieser Geldlehrer hat die Sparkasse Oberpfalz Nord ausbilden lassen. Sie unterstützt das Projekt, nicht um eigene Produkte zu verkaufen, wie Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann betont, sondern, um den Jugendlichen das nötige Rüstzeug in Punkto Finanzangelegenheiten an die Hand zu geben.

An dem Projekt beteiligte sich auch die Realschule in Kemnath. Interessierte Schulen können sich jederzeit an die Sparkasse Oberpfalz Nord in Weiden und Tirschenreuth wenden.
(tb)