Gewalt gegen Einsatzkräfte steigt

Ein Phänomen lässt aufhorchen: Immer öfter werden Feuerwehrleute, Sanitäter oder Polizisten bei ihrer Arbeit behindert, angepöbelt oder sogar angegriffen. Allein die Bayerische Polizei listete vergangenes Jahr 5200 Angriffe auf Beamte auf. Das ist ein Anstieg von knapp neun Prozent gegenüber des Vorjahres. Jetzt wollen Polizei und Staatsanwaltschaft durch schnellere Reaktionen das Unrechtsbewusstsein der Täter schärfen und andere abschrecken. (gb)