Grafenwöhr: Sieben Verletzte bei Luftlandeübung

Bei einer misslungenen Luftlandeübung der US-Army in Grafenwöhr sind am Mittwochabend sechs Fallschirmjäger zum Teil schwer verletzt worden. Bei dem Rettungseinsatz ist zudem ein Feuerwehrmann schwer verletzt worden.
Statt wie geplant auf einer Wiese im Truppenübungsplatz sind nach offiziellen Angaben mehrere Fallschirmspringer im angrenzenden Wald in den Bäumen gelandet. Um 20.15 Uhr schickte die Integrierte Leitstelle Weiden ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Truppenübungsplatz. Zuletzt waren knapp 200 Helfer im Einsatz. (gb)