Grafenwöhr: US-Manöver „Combined Resolve XIV“ gestartet

150 Ketten-, 600 Radfahrzeuge und 42 Hubschrauber – diese kommen beim US-Manöver „Combined Resolve XIV“ zum Einsatz. Jetzt hat die internationale Übung auf den Truppenübungsplätzen Hohenfels und Grafenwöhr begonnen. Diese wird noch bis zum 29. September andauern.

Es ist die 14. Auflage der Übungsreihe „Combined Resolve“. Ihr Hauptziel: die Beziehungen und die Koordination mit NATO-Verbündeten und anderen Partnern zu verbessern. Dafür werden rund 3.690 Soldaten aus Frankreich, Italien, Litauen und vielen weiteren Ländern zu uns in die Oberpfalz kommen.

Manövermunition, Pyrotechnik und Nebeltöpfe werden im Rahmen der Übung zum Einsatz kommen. Außerdem werden auch Nachtübungen durchgeführt. Da sowohl in militärischen Liegenschaften als auch im freien Gelände geübt wird, werden die Verkehrsteilnehmer für die Dauer der Übung um erhöhte Vorsicht bei Tag und Nacht gebeten.

(vl / Videoreporter: Jürgen Masching)