Grafenwöhr: US-Soldaten können bleiben

Der Aufschrei in der Region war groß. Knapp 12000 amerikanische Soldaten will US-Präsident Donald Trump aus Deutschland abziehen. Mehrere Tausend davon aus den Standorten rund um die Truppenübungsplätze in Grafenwöhr und Vilseck. Ihr Abschied war bereits besiegelt. Doch am Neujahrstag kam die Wende. Seine eigenen Parteifreunde von den Republikanern überstimmten Trump. In einer Sondersitzung des Senats stellten sie sich gegen ihn und damit vor die Soldaten in der Oberpfalz. (gb)