Großeinsatz wegen einsturzgefährdetem Dach in Neustadt

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war am Wochenende in Neustadt an der Waldnaab vor Ort – als der Dachstuhl eines denkmalgeschützten Hauses einzustürzen drohte. Im Dachstuhl des 500 Jahre alten Gebäudes in der Freyung in Neustadt bildete sich an Allerheiligen ein gewaltiger Riss. Die alarmierten Feuerwehren Neustadt und Altenstadt und das THW versuchten daraufhin das offenbar einsturzgefährdete Gebäude zu stabilisieren. Nach einem mehrstündigen Einsatz wurden das Dach und der Giebel des Hauses schließlich abgerissen, um weiteren Schaden – auch an umliegenden Gebäuden – zu vermeiden. Das Gelände um das Gebäude wurde aus Sicherheitsgründen auch gesperrt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

(cg / Videoreporter: Gustl Beer)