Gruseln bei Geisterwanderung

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November sieht man jährlich grauenvolle Gestalten durch die Straßen ziehen und schaurig-schön geschmückte Gärten und Häuser. Aber für den Schützenverein aus Luhe-Wildenau ist das noch nicht genug. Alle zwei Jahre organisieren sie für ihre Nachbarn und Freunde eine Geisterwanderung der besonderen Art. Wir waren dieses Jahr für Sie mit der Kamera dabei.
(vl)