Handschuh von Kaiser Karl IV. kehrt heim

Früher lief das mit der Währung noch etwas anders, da wurde auch mal ein Wald geschenkt, und als Ausdruck tiefer Verbundenheit ein Handschuh hinterlassen. Vor 650 Jahren hat Kaiser Karl IV. genau den in Neustadt an der Waldnaab hinterlassen. Die Stadt ist stolz auf den Besitz. Das wurde jetzt deutlich, als der Handschuh nach langer Reise wieder ins Neustädter Museum zurückgebracht wurde. (aw)