„Haus St. Gertrud“ in Waldsassen ist eingeweiht

Segensfeier in Waldsassen. In der ehemaligen Klostermühle und Klosterschmiede ist ein neuer Wohnkomplex für Menschen mit und ohne Behinderung entstanden. Das „Haus St. Gertrud“ umfasst vierzehn barrierefreie Wohnungen mit Betreuungsangebot sowie zusätzlich acht Zimmer für Menschen mit schwerer Behinderung. Träger der inklusiven Wohngruppe ist die Katholische Jugendfürsorge Regensburg. (rm)