Heiliges Jahr der Barmherzigkeit zu Ende

Die Heiligen Pforten sind geschlossen und damit auch das Heilige Jahr der Barmherzigkeit. Das hatte die katholische Kirche in diesem Jahr ausgerufen. Das Ziel: die Beichtpraxis wiederbeleben und den Zugang zur Kirche erleichtern. Selbst eigentlich ausgeschlossenen Sündern war es von Dezember bis November erlaubt, die Beichte abzulegen. Die katholische Kirche wertet das Jahr als einen Erfolg. Die Bevölkerung steht ihm zwiegespalten gegenüber.

(eg)