Hubert Aiwanger im Wohnzimmer

Nach fünf Tagen ist Montagnacht das Jubiläum des Heimat- und Kulturvereins (HKV) Ammerthal zu Ende gegangen. Mit einem sehr facettenreichen Programm ist das zehnjährige Bestehen gefeiert worden. Höhepunkte waren die Weihe der neuen Fahne des relativ jungen Vereine, ein Festzug oder das Konzert mit Ross Antony. Zum Abschluss wurde es gestern Abend auch noch politisch. Der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger griff im Festzelt aktuelle Themen auf. Zuvor aber noch ein ungewöhnlicher Besuch: Vor dem politischen Abend auf dem Fest war der Minister ganz privat bei Bürgermeisterin Alexandra Sitter (Freie Wähler) zu Gast. (gb)