Kunstausstellung „drin-caged“ im Schießl-Haus

Unter der Überschrift „drin-caged“ stellen sechs internationale Künstler ihre Installationen im denkmalgeschützten Schießl-Haus in Neukirchen Balbini aus. Dabei versuchen die Künstler die alten Räume neu zu interpretieren. Laut Bürgermeister Markus Dauch eine einmalige Chance, da das Haus momentan noch nicht saniert ist. Somit biete das Schießl-Haus eine einzigartige Kulisse. Nach der geplanten Sanierung soll daraus ein Kulturzentrum werden. Die Ausstellung läuft noch bis zum 27. September.

(vs /Videoreporter: Ingrid Probst)