LTO-Premiere „Schikaneder – Sommer der Gaukler“

Die Schauspieler des Landestheaters Oberpfalz haben nun die letzte Premiere der Sommerfestspiele ´21 gefeiert: Im Köstlerwenzelhof im Freilandmuseum Neusath hat das LTO zum ersten Mal „Schikaneder – Sommer der Gaukler“ auf die Bühne gebracht. Die Besucher des Theaters tauchen ein in den Sommer 1780: Der Prinzipal, Schauspieler, Autor und Regisseur Emanuel Schikaneder träumt vom ganz großen „Weltentheater“. Was das sein soll, weiß er selbst nicht – aber er weiß: Er braucht die Hilfe von Wolfgang Amadeus Mozart. Und so beginnt für Schikaneder und seine Theatercompagnie eine spannende Reise nach Salzburg. Die Komödie mit ihren vielen überraschenden Wendungen wurde 2011 bereits verfilmt. Kultregisseur Marcus H. Rosenmüller produzierte auf Basis der Geschichte den Film „Sommer der Gaukler“. (vl)